Neue Sommerrodelbahn in Ruhla!

Am Start von Tour 4 am Miniaturenpark „mini-a-thür“ endet seit kurzem auch eine Sommerrodelbahn. Damit gibt es eine herrliche Gelegenheit, nach der Wanderung noch etwas zu entspannen – und einen Teil der Tour noch einmal aus der Ferne zu betrachten. Man wird am Ringberg hochgezogen und saust dann die 900-m-Strecke mit max. 40 km/h hinab.

04 – Die Höhen um Ruhla

Rennsteig-Sphinx & Gerberstein

Ruhla

Ruhla ist einer der traditionsreichsten Orte des Thüringer Waldes, dessen wechselvolle Geschichte sich in einer ebensolchen Umgebung zu spiegeln scheint. Aus dem engen Erbstromtal steigen wir zum Rennsteig hinauf, lernen die rätselhafte Inschrift auf dem Glöckner kennen und kehren dann nachdenklich von Kneipe zu Kneipe wieder zurück…

4 Einkehrmöglichkeiten unterwegs. Detaillierte Wegbeschreibung, Karte, Höhenprofil und Hintergrundinfos im Buch .

*

Die Rennsteig-Sphinx auf dem Glöckner

Die rätselhafteste Stelle auf dem Rennsteig – und sozusagen allermerkwürdigstes Nationaldenkmal Deutschlands – ist die Inschrift auf dem Glöckner:Die Rennsteig-Sphinx auf dem Glöckner

"1813 wurde hier gepflanzt für 1871"

Sie ist in das tafelartige Ostende der Felsgruppe eingemeißelt. Jeder denkt natürlich, daß damit die beiden großen Reichsdaten des 19. Jahrhunderts gemeint sind, die Siege über Frankreich in der Völkerschlacht bei Leipzig und im französisch-deutschen Krieg 58 Jahre  später.

Vor allem aber denkt man natürlich, daß die Inschrift nach 1871 eingemeißelt wurde. Hier beginnt das Rätsel, denn: Schon in der ersten Beschreibung einer Rennsteigwanderung von 1830 durch Julius von Plänckner wird die Inschrift genau so zitiert, und übrigens auch noch in einem weiteren Rennsteigbuch (Alexander Ziegler, 1862).

Weitere Informationen